Eine kleine Geschichte

Antonio Dal Santo und sein Küchenchef Fabiano Pantarotto übernahmen zum 01.10.1987 die Pizzeria Caorle in der Judenstraße in Cham. Aus der Pizzeria wurde über die Jahre hinweg ein italienisches Ristorante, dass sich immer mehr auf die Zubereitung von Fischgerichten spezialisierte. Nach 15 Jahren im ursprünglichen Lokal zog das Caorle im Februar 2002 in seine neuen Örtlichkeiten um. Die Räumlichkeiten in einem der ältesten Häuser der Stadt Cham am Steinmarkt (seit Anfang des 19. Jh. als Gasthaus betrieben) boten das passende Ambiente für die aufstrebende Küche des Ristorante Caorle. Seit 2006 kann man das Ambiente eines typisch Italienischen Innenhofes auch ganzjährig genießen. Die Installation von Heizstrahlern ermöglicht auch im Winter ein Gefühl von Sommerurlaub in Italien. Selbstverständlich stellen wir unsere Räumlichkeiten auch für Familien- und Firmenfeiern zu Verfügung. Wir stellen Ihnen gerne entsprechende Menüvorschläge zusammen. Wir wünschen Ihnen entspannte Stunden bei uns und genießen Sie das typisch italienische „Dolce Vita“.